Flecken entfernen von A bis Z

Flecken entfernen von A bis Z

Flecken sind äußerst ärgerlich – darüber sind wir alle uns einig. Noch ärgerlicher wird es, wenn man nicht sofort reagieren kann und der Fleck sich geradezu in den Stoff „frisst“. Hat man in so einem Fall keinen passenden Fleckenentferner bei der Hand, kommt es schon einmal vor, dass die sündteure Lieblingsbluse im Müll landen muss.

Wenn der Fleck weg muss

So etwas können Sie vermeiden, indem Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken über mögliche Fleckenursachen machen und die passenden Produkte und Hausmittel zur Fleckentfernung parat haben.

ketchupfleckWir haben Ihnen den Recherche-Aufwand abgenommen und verraten in unserem Flecken-Ratgeber die besten Tipps & Tricks, wie Sie gängige Flecke schnell, gründlich und schonend entfernen können: Fast jeder Fleck will unterschiedlich behandelt werden. Grundsätzlich kann man Flecken in folgende Arten unterteilen:

  • fetthaltige
  • eiweißhaltige
  • bleichbare
  • pigmenthaltige
  • Spezial-Flecken

Da all diese Fleckenarten unterschiedliche Strukturen aufweisen, müssen sie auch mit den richtigen, an die jeweilige Struktur angepassten Produkten zur Fleckenentfernung behandelt werden. Fettflecken werden beispielsweise mit Tensiden behandelt, Rotweinflecken werden hingegen mit Sauerstoff entfernt. Auch „Sofortmaßnahmen“ müssen richtig ausgewählt werden: Eiweißhaltige Flecken entfernen funktioniert mit kaltem Wasser, Fettflecken hingegen kann man sofort mit warmen Wasser und Seife behandeln. In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen die häufigsten Fleckenarten vor, informieren Sie über Hausmittel, die wirklich helfen und über praktische Produkte, die Sie eigentlich immer im Haus haben sollten. So können Sie Ihre dem Tode geweihte Bluse das nächste Mal doch noch retten und den Fleck entfernen!

Stockflecken

Stockflecken sind durch Schimmelpilze verursachte Feuchtigkeitsschäden, die auf Papier oder Textilien gelb-braune Verfärbungen hinterlassen. Insbesondere, wenn wertvolle oder teure Stoffe betroffen sind, sollte man beim Stockflecken entfernen zu einem speziellen Fleckentferner, der meist auf Chlorbleiche basiert, zurückgreifen.

Rotweinflecken

Beim romantischen Candle-Light-Dinner kurz nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Rotweinflecken auf dem hübschen Kleid! Der erste Impuls ist oft, auf die Toiletten zu stürmen, um den Rotweinfleck auszuwaschen, doch das macht es nur schlimmer. Tragen Sie immer einen kleinen Fleckenentferner bei sich, so können Sie unkompliziert die Rotweinflecken entfernen.

Fettflecken

Beim Kochen kann es leicht passieren, dass die Kleidung oder die umgebenden Oberflächen Fettflecken abbekommen. Frische Fettflecken lassen sich von Oberflächen gut wegwischen, doch bei der Kleidung sollten Sie zum Fettflecken entfernen zu speziellen Produkten greifen, die effektive Tenside enthalten.

Kugelschreiberflecken

Kugelschreiberflecken sind besonders hartnäckig und passieren – leider – schnell. Zum Kugelschreiberflecken entfernen gibt es spezielle Fleckentferner, die Farbpartikellöser enthalten, um die Farbpigmente der Tinte aufzulösen.

Weitere Fleckenarten

Das Sortiment an Fleckenarten ist vielfältig: Blutflecken, Schweißflecken, Kaugummiflecken, Wachsflecken, Harzflecken, Deoflecken, Rostflecken, Kaffeeflecken, Ölflecken, Grasflecken, Nagellack Flecken oder Kirschflecken machen uns das Leben schwer. In unserem Ratgeber finden Sie zu all diesen Fleckenarten nützliche Produkte, die den Flecken schonungslos an den Kragen gehen und praktische Tipps und Hausmittel, die ebenfalls helfen, sollte der richtige Fleckentferner gerade nicht zur Hand sein. Sollten Sie „Ihren“ Fleck in unserem Ratgeber nicht finden oder Fragen zu speziellen Fleckenarten haben, können Sie uns jederzeit ein E-Mail schreiben. Natürlich freuen wir uns auch über weitere kreative Tipps, Tricks und Hausmittel, die Sie gerne per Kommentar an uns weiterleiten können.