Grasflecken entfernen – die besten Tipps

Welche Mutter kennt sie nicht, die berühmten Grasflecken, die die Hose des Kindes in allen Braun- und Grüntönen des Farbspektrums verzieren? Grasflecken gelten als hartnäckig und nicht entfernbar, doch das ist nicht ganz richtig.

Diese Hausmittel gehen den Grasflecken an den Kragen

Die in den Grasflecken enthaltenen Gerbstoffe lassen sich mit Essig oder Zitronensaft lösen:

  • Flecken entfernen aus Kleidung: Betupfen Sie den Grasfleck mit Essig oder Zitronensaft, lassen sie alles etwas einweichen und waschen Sie die Textilie anschließend wie gewohnt. Viele Grasflecken lassen sich mit dieser Methode erfolgreich entfernen.
  • Flecken aus Jeans entfernen: Essig oder Essigessenz eignet sich auch bei Grasflecken auf Jeans. Tropfen Sie Essigessenz auf den Fleck und waschen Sie die Jenas anschließend so heiß wie möglich.

Manche Grasflecken sind besonders hartnäckig und selbst nach mehreren Waschversuchen lassen Sie sich mit den genannten Hausmitteln nicht gründlich entfernen. Das ist kein Grund, um zu verzagen, denn es gibt auch Fleckenentferner, die speziell für die Entfernung von Grasflecken geeignet sind.

Mittel gegen Grasflecken

Fleckentferner gegen Grasflecken enthalten Tenside und spezielle Pigment-Entferner, die stark pigmenthaltige Flecken auflösen können. Diese Art der Fleckentfernung ist besonders farb- und gewebeschonend.

Grasflecken entfernen – unser Fazit

Obwohl Grasflecken immer schon als nicht entfernbar verschrien waren, gibt es praktische Hausmittel, die dieses Gerücht Lügen strafen. Helfen bewährte Hausmittel nicht bei der Fleckenentfernung, kann man zu Fleckentfernern greifen, die mit speziellen Pigment-Lösungsmitteln helfen, Grasflecken schonend und schnell aus Kleidungsstücken zu entfernen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*