Deoflecken entfernen – die besten Tipps

Deoflecken sind äußerst hartnäckige Flecken, die Sie möglichst vermeiden sollten, indem Sie das Deo vollständig auf der Haut trocknen lassen, bevor Sie sich anziehen. Hinterlässt das Deo dennoch Rückstände und Flecken, müssen Sie oftmals zu bleichenden Mitteln greifen, um die Deoflecken zu entfernen.

Deoflecken mit Hausmittel entfernen

Hat Deo einen weißen oder gelblichen Fleck auf Ihrer Kleidung hinterlassen, können Sie versuchen, diese mit Zitronensäure zu entfernen.

  • Zitronensäure: Lösen Sie zwei Esslöffel Zitronensäure in einem Liter warmen Wasser auf und weichen Sie das Kleidungsstück darin am besten über Nacht ein. Danach waschen Sie es wie gewohnt in der Waschmaschine.
  • Backpulver: Deoflecken auf weißer Kleidung kann man unter Umständen mit Backpulver entfernen. Feuchten Sie die Flecken etwas an und streuen Sie Backpulver darüber. Nach etwas Einwirkzeit waschen Sie die Kleidung wie gewohnt.

Von Deo verursachte Flecken entfernen ist nicht immer erfolgreich, da sich das Deo in Verbindung mit Schweiß hartnäckig in das Gewebe „frisst“. Daher ist es oftmals besser, den Deofleck gleich mit einem speziellen Fleckenentferner zu behandeln.

Mittel gegen Deoflecken

Spezielle Fleckentferner, die auf Oxidation oder Bleiche basieren, sind ideal dafür geeignet, Deoflecken zu entfernen. Sie lösen die Verhärtungen und chemischen Verbindungen, die durch Deo und Schweiß entstehen, nach einer geringen Einwirkzeit auf und entfernen den Fleck schonend.

Deoflecken entfernen – unser Fazit

Deorückstände und Flecke verbinden sich mit Schweiß und werde dadurch äußerst hartnäckig. Oftmals ist ein Produkt für eine professionelle Fleckentfernung die einzige Möglichkeit, die Flecken und den damit einhergehenden, unangenehmen Geruch wieder aus der Kleidung zu bekommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*